FACC bestätigt das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019

FACC bestätigt das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019 und stellt die Weichen für die Zeit nach Corona

Das bereits vorab gemeldete Geschäftsergebnis im Rumpfgeschäftsjahr 2019 (1. März – 31. Dezember) ist nach Abschluss der Prüfung unverändert. Neuaufträge im Wert von 800 Million USD helfen zur Abfederung von bevorstehenden Marktkorrekturen.

Die generelle wirtschaftliche Situation infolge der COVID-19-Krise ist noch nicht bewertbar. FACC verabschiedet daher zum Schutz der Belegschaft, der Sicherung von Arbeitsplätzen und der wirtschaftlichen Stabilität ein umfangreiches Maßnahmenpaket.

„Die Flugzeugbranche erlebt aktuell herausfordernde Zeiten. War im Vorjahr noch eine weitgehend stabile Entwicklung die Prognose, ist für die gesamte Branche derzeit keine kurzfristige und seriöse Bewertung des Marktes möglich. Neuaufträge von bestehenden, aber auch neuen Kunden mit einem Auftragswert von insgesamt 800 Mio. USD sind natürlich sehr erfreulich, unter den neuen Corona-Rahmenbedingungen treten aber auch dieser Aspekt sowie das Geschäftsjahresergebnis 2019 in den Hintergrund. Unser Fokus liegt auf der Bewertung der unmittelbaren Zukunft und der Ausrichtung des Unternehmens während und nach Bewältigung der Corona-Krise. Wir müssen hierbei die optimale Balance zwischen dem Schutz unserer Belegschaft - das ist das Wichtigste -, und dem Ringen um die notwendige ökonomische Stabilität, die Absicherung der finanziellen Durchhaltekraft sowie das Vertrauen unserer Kunden finden. Auch in diesem für uns völlig neuen Umfeld werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um die Arbeitsplätze unserer Belegschaft zu sichern,“ sagte CEO Robert Machtlinger.
Quelle und Details: FACC AG Pressemitteilung

Vorstandsmandat von CEO Robert Machtlinger verlängert

FACC AG Angaben

Die FACC AG ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die vielfältige Produktpalette umfaßt Strukturbauteile an Rumpf und Tragflächen, Triebwerkskomponenten,Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber und vieles mehr.

Die FACC AG produziert für Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie namhafte Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Das Unternehmen ist dabei Partner für Komplettlösungen und liefert ganze Systeme als installationsfertige Baugruppen.

Investoren

Änderung des Wirtschaftsjahres auf das Kalenderjahr

Bei der letzten Hauptversammlung wurde beschlossen, das Geschäftsjahr der FACC an das Kalenderjahr anzupassen. Somit startet das Wirtschaftsjahr der FACC künftig mit dem 1. Jänner und nicht mehr mit dem 1. März.
Quelle und Details: FACC AG Pressemitteilung

Investor Relations Finanzberichte FACC AG

Börse Wien

Unternehmensname: FACC AG
ISIN: AT00000FACC2
Markt: Amtlicher Handel
Marktsegment: prime market
Wertpapierart/-gattung: Stammaktie
Kürzel: FACC

Externe Links

FACC AG website
Börse Wien FACC AG

Foto: FACC AG Fräszentrum
Quelle und Copyright: FACC AG

FACC AG Fräszentrum

Twitter Tweet Button