CA Immobilien klagt Republik Österreich und Land Kärnten auf Schadenersatz

CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG News - CA Immo klagt Republik Österreich und Land Kärnten auf Schadenersatz

CA Immo hat am 27.2.2020 den Beschluss gefasst, eine Schadenersatzklage gegen die Republik Österreich und das Land Kärnten aufgrund rechtswidriger und schuldhaft parteilicher Beeinflussung des Bestbieterverfahrens im Rahmen der Privatisierung der Bundeswohnbaugesellschaften 2004 und des unrechtmäßigen Nichtzuschlags einzubringen.

Das Land Kärnten ist mitbeklagt, da sich aus dem anhängigen BUWOG-Strafverfahren gegen den ehemaligen Finanzminister Grasser sowie die Herren Meischberger, Plech und Hochegger (insbesondere wegen Untreue und verbotener Geschenkannahme durch Beamte) Hinweise ergeben haben, dass auch Amtsträger des Landes Kärnten einen Vertraulichkeitsbruch zu verantworten haben. CA Immo wurde durch eine unrechtmäßige Beeinflussung des Bieterverfahrens massiv geschädigt. Um den daraus erwachsenen Schaden geltend zu machen, wird das Unternehmen zunächst eine Teilklage über vorerst 1 Mio. EUR vom Gesamtschaden in Höhe von 1,9 Mrd. EUR einbringen. Da die Schadenersatzansprüche der CA Immo unabhängig von einer strafrechtlichen Verurteilung der Angeklagten im Rahmen des BUWOG-Strafverfahrens bestehen, gibt es keine Notwendigkeit, den Ausgang des laufenden Strafverfahrens abzuwarten.
Quelle und Details: CA Immobilien AG Pressemitteilung

CA Immo vermietet rund 7.000 m2 Fläche im Büroprojekt Mississippi House in Prag

CA Immo hat mit dem internationalen Beratungsunternehmen ADASTRA einen Mietvertrag über 7.000 m² für das im Bau befindliche Bürogebäude Mississippi House abgeschlossen. Mit dieser ersten Vorvermietung ist rund die Hälfte der gesamten Bürofläche des Mississippi House bereits mehr als ein Jahr vor der geplanten Fertigstellung vorvermietet.

Im September 2019 begann CA Immo mit dem Bau der beiden hochwertigen Büroobjekte Mississippi House und Missouri Park im River City Prague Komplex. Das Büroensemble wird insgesamt 20.750 m² Mietfläche (13.380 m² im Mississippi House und 7.370 m² im Missouri Park) im begehrten Prager Stadtteil Karlín bieten.
Quelle und Details: CA Immobilien AG Pressemitteilung

CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

CA Immo ist ein Immobilienunternehmen mit Hauptsitz in Wien, das mit eigenen Niederlassungen in sieben Ländern Zentraleuropas vertreten ist. Kerngeschäft ist die Vermietung, das Management sowie die Entwicklung von hochwertigen Bürogebäuden.

Das Unternehmen verfügt über ausgeprägte in-house Baukompetenz und deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab. CA Immo wurde 1987 gegründet und kontrolliert ein Immobilienvermögen von rd. 4,7 Mrd. € in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Investoren

Ergebnis Q3 2019 - CA Immo steigert Konzernergebnis um über 30%

CA Immo steuert mit sehr guten operativen Ergebnissen in den ersten neun Monaten auf ein weiteres erfolgreiches Gesamtjahresergebnis zu. Mit einem Anstieg der Mieterlöse um 10% profitiert das Unternehmen u. a. von der intensiven Development- und Akquisitionstätigkeit des Vorjahres. Der dadurch kontinuierlich wachsende, effizient bewirtschaftete Portfoliobestand (Vermietungsquote: 95%; gesamtes Immobilienvermögen: 4,9 Mrd. €) bildet das stabile Rückgrat der Unternehmensperformance und liefert nachhaltige, kalkulierbare Mieterträge. Diese wertschöpfende Entwicklungstätigkeit wird CA Immo – stark unterstützt vom weiterhin dynamischen Marktumfeld – intensiv fortführen.
Quelle und Details: CA Immo Pressemitteilung

Börse Wien

Unternehmensname: CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG ISIN: AT0000641352 Markt: Amtlicher Handel Marktsegment: prime market Wertpapierart/-gattung: Stammaktie Kürzel: CAI

Externe Links

CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG website

Börse Wien CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

Foto: Hochhaus am Nordhafen, Europacity Berlin Quelle und Copyright: CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

Hochhaus am Nordhafen, Europacity Berlin

Twitter Tweet Button